Company

Firma

Die Modedesignerin Tanja Kriebel beendete ihr Studium 1995 an der Fachhochschule in Trier. Von Okt. 1992 - Jan. 1993 studierte sie ebenfalls am Centro Superior de Diseño de Moda de Madrid.

Ihr eigenes Label gründete Kriebel 1996, die erste Schau folgte 1998 in Düsseldorf mit einer avantgardistischen Strickkollektion, 2000 kamen Webwaren aus feinen Materialien hinzu, die allesamt einen besonderen taktilen Reiz ausübten.
Die Silhouette der Kollektionen ist figurbetont und bringt die Klarheit des Schnittes und die Stoffqualität der edlen Materialien optimal zur Geltung.
Ihr Ziel ist die veränderte Wahrnehmung durch Kollektionen, die die Haltung gegenüber der Schönheit des vermeintlich langweiligen, alltäglichen zeigt. Stets suchend nach mehr und Anderem, Abwegigem, Skurrilem und doch mit der Sehnsucht nach der Ästhetik der Einfachheit und Gradlinigkeit, der Schönheit des Selbstverständlichen.

Ihre richtungweisende, unkonventionelle Strickmode hat den Strick revolutioniert, nicht nur weil es ihr beim Entwurf auf das Provozieren von Reaktionen ankommt. Die eigenwilligen Kreationen haben daher bereits die Aufmerksamkeit zahlreicher Prominenter erregt.

2004 erfolgte die Gründung der Kriebel GbR mit Wenzel Taraba.

Nach seiner Herrenschneiderausbildung, Arbeiten am Theater sowie verschiedenen Moderateliers und dem erreichten Meisterbrief in Düsseldorf als Herrenschneidermeister, begann er das Modedesignstudium an der Fachhochschule Trier. Nach dem Diplomabschluss arbeitete er bei renommierten Modeunternehmen als Modedesigner und Modelmacher, bevor die Kriebel GbR gegründet wurde, deren Kollektion seither durch hochwertige Herrenkollektion erweitert wurde.

2005 eröffneten die Modemacher ihren ersten und 2012 ihren zweiten eigenen Store in Trier. Neben ihrer eigenen Damen- und Herrenkollektion aus luxuriösen Materialien, Strick und Accessoires, werden auch Kollektionen anderer avantgardistisch arbeitender Designer angeboten.

Eine Besonderheit ist ihre vollendet Zeitgemäß gearbeitete Made to Measure Masskleidung in bester englischer und italienischer Tradition. Es gelingt ihnen viel von der Spießigkeit zu vermeiden, die man gemeinhin mit der Massschneiderei der Savile Row in London assoziiert und trotzdem deren hohen  handwerklichen Anspruch zu genügen. Das Atelier und zugleich der Showroom befinden sich in dem eigenen Store, der eher an einen Salon erinnert. In dem zwar ganz traditionell Aufträge entgegengenommen werden, aber in überraschend zwangloser Atmosphäre, entsteht stilvoll die massvolle Verjüngung einer klassischen Optik in bekannt englischer Exzentrik aus besten, manchmal ungewöhnlichen Stoffen.

Seit September 2016 gibt es nun auch den Kriebel - Onlinestore: avantgarderobe.